Diese Therapie hat sich häufig bewährt bei Arthroseschmerzen, z.B. in den Knien oder anderen Gelenken wie Hände oder Fingern. Auch bei ausgeprägten schmerzhaften Blutergüssen leisten die kleinen Würmer wertvolle Hilfe.

Die Kosten dieser Therapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, daher muss diese Leistung privat bezahlt werden.

 

       Graphik Blutegeltherapie
Blutegel bei der Arbeit

Oft reicht eine einmalige Sitzung, um eine deutliche Besserung zu erzielen. Je nach Schwere der Erkrankung sind manchmal aber auch wöchentliche Wiederholungen notwendig, insgesamt 2 oder 3 Sitzungen, selten maximal 5 Behandlungen. Nach Monaten lässt die Wirkung oft nach und ein erneutes Setzen von Blutegeln kann notwendig werden. Wie viele Blutegel pro Sitzung in Ihrem Fall verwendet werden sollten (meist 3-5), sagen wir Ihnen gerne im Vorgespräch.

  Gebühren/ Kosten pro Sitzung:

Arztkosten

Beratung – GOÄ 1 (1,35 fach), an 2 Tagen symptombezogene Untersuchung – GOÄ 5 (1,8 fach), Verband – GOÄ 200 (2,3 fach) , Setzen von Blutegeln – GOÄ 747 (2,3 fach)

 

     35,00 €

Kauf der Blutegel über die Apotheke

pro Tier ca. 9 – 14 € (je nach Anzahl) incl. Rücksendung der gebrauchten Blutegel in einen Rentnerteich statt Tötung, zuzüglich MWST, Verpackung und Versand (diese Kosten liegen nicht in unserer Verantwortung)

 

 "Apothekenkosten"

    

 

  Inhaltlich für diese Seite verantwortlich: Dr. J. Albrecht; letzte Aktualisierung: November 2016